Gebratene Pastinaken mit Brombeeren, Honig, Radicchio und Roggenflocken

von Gill Meller

Die letzten Brombeeren im Herbst sind schon fast überreif, prall gefüllt mit Aroma. Sobald sie abgepflückt sind, zieht sich die Brombeerranke in die Hecke zurück, um unbemerkt und still zu überwintern. Und schon bald hat man vergessen, wie produktiv das dornige Gestrüpp ist. In diesem farbenprächtigen Salat gebe ich die reifen Beeren zu frühen Winterpastinaken in den Bräter, wo sie in heißem Honig und Olivenöl aufplatzen und einen pikanten Kontrast zu den bitteren Radicchioblättern bilden. Die Garnitur aus Roggenflocken verleiht dem Ganzen noch eine wunderbar nussige Note: ein echter Favorit aus dem River Cottage!

 

Rezept für 4 Personen
4 Pastinaken, geputzt und längs geviertelt
3 EL Olivenöl extra vergine
3 EL Roggenflocken
2 TL Dijon-Senf
1 EL flüssiger Honig
1 EL Cidre-Essig
2–3 Zweige Thymian, die Blätter abgezupft
2–3 Zweige Rosmarin, die Nadeln abgezupft
100 g erntefrische Brombeeren
1 fester Kopf Radicchio, die Blätter vom Strunk abgetrennt
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

 

 

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Die Pastinakenviertel in einen Bräter legen. Öl, Roggenflocken, Senf, Honig und Essig in einer Schüssel vermischen. Kräftig salzen und pfeffern. Alles gründlich verrühren. Die Marinade über die Pastinaken gießen und gut vermengen, sodass sie gleichmäßig davon überzogen werden. Mit Thymian und Rosmarin bestreuen.

Die Pastinaken im Ofen 40 bis 45 Minuten braten, bis sie innen weich und außen knusprig und karamellisiert sind. Während des Bratens ein- bis zweimal wenden. Die Pastinaken aus dem Ofen nehmen. Brombeeren und Radicchioblätter darüber verteilen und 5 bis 10 Minuten abkühlen lassen. Als warmen Salat mit frischem Brot oder als Beilage zu Würstchen, Ente oder Schweinekoteletts servieren.

 

***

Anmerkungen

Von KRAUTJUNKER existiert eine Gruppe bei Facebook.

Sammeln Ernten Kochen

Titel: Sammeln Ernten Kochen

Autor: Gill Meller

Fotograf: Andrew Montgomery

Verlag: Knesebeck GmbH & Co. Verlag KG

ISBN: 978-3-95728-032-9

Verlagslink: http://www.knesebeck-verlag.de/sammeln_ernten_kochen/t-1/585

Autoren-Website: http://www.gillmeller.com/

Fotografen-Website: https://www.andrewmontgomery.co.uk/

*

Bereits veröffentlichte Rezepte:

https://krautjunker.com/2017/10/09/steinpilze-mit-topinambur-und-schnittlauch/

https://krautjunker.com/2017/09/20/wildragout-mit-brennnesselknoedeln/

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s