Bärlauch-Walnuss-Pesto, würzig-fein

Rezeptvorstellung von André Brüggemann Frühling. Im Wald duftet es würzig. Das liegt am Bärlauch, der an vielen Stellen aus dem Boden sprießt. Teilweise ist das braune Herbstlaub komplett durch einen grünen Bärlauchrasen ersetzt. Bärlauch gilt als Heil- und Gewürzpflanze, er soll gut sein bei Verdauungsstörungen, Erkältung, Bronchitis, Cholesterin, Bluthochdruck und findet in der Küche anstelle…

Wie man Morcheln am ehesten findet

von Simon Drabosenig und Günter Mischkulnig »Die Morchel hat einen unregelmäßig-walzenförmigen weißen Strunk, der inwendig hohl und oberhalb mit einem Hute gekrönt und verbunden ist. Sie erscheint bey uns zu Anfang des Maymonaths in Laubwäldern oder auch in Obstgärten, wenn der Rasenboden einige Jahre vorher mit Asche und Baumlaube gedüngt worden, und wenn die Lage…

Jagdgedanken im April: Von wegen „Männerdomäne“

von Bertram Graf v. Quadt „Guten Morgen meine Herren. Äh – meine Damen und Herren, natürlich.“ Es ist schon immer wieder hinreißend, wie sehr sich der durchschnittliche Forstmeister oder Beständer auf – nennen wir das einmal „öffentlichen“ – Jagden bei der Ansprache verhaspelt. Damen auf der Jagd scheinen in der Welt da draußen offenbar immer…

Rehwild: Fortpflanzung und Bestandsdynamik

von Forstdirektor a. D. Dr. Kurt Menzel Das Brunftverhalten des Rehwildes war bereits Gegenstand des letzten Kapitels. Etwa 96 % aller Kitze werden in den Monaten Mai und Juni gesetzt. Das bedeutet, dass die Tragzeit vom Zeitpunkt des Beschlags der Ricke bis zur Setzzeit etwa achteinhalb Monate beträgt.Vor dem Beginn des embryonalen Wachstums greift jedoch…

Iwan Turgenjews Aufzeichnungen eines Jägers

Buchvorstellung Für gewöhnlich gilt der Winter als die passende Saison für russische Literatur-Klassiker. Wie beglückend es ist, sich bei einer kräftigen Tasse Schwarztees einem dicken Schmöker der alten russischen Literaten zu widmen, während draußen die kalten Nordwinde ums Haus pfeifen. Zu Iwan Sergejewitsch Turgenjews (* 1818; † 1883) Aufzeichnungen eines Jägers greift man besser im…

Wildfrikadellen mit frischen Kräutern und fränkischen Salz-Kartoffeln

Rezeptvorstellung von Reiner Grundmann Ich bin kein Jäger. Wie stelle ich mir das also vor? Der Jäger geht in den Wald. Die Waldwege sind mit rot-weißem Trassenband aus Plastik hermetisch für jeden Großstädter mit seinem frisch frisierten Pudel, der mal Wolf spielen möchte, unüberwindbar abgeriegelt. Der Hunter harrt Stunden in klirrender Kälte auf seinem Ansitz…

300.000 Jahre Spitzentechnik: Der altsteinzeitliche Fundplatz Schöningen und die frühesten Speere der Menschheit

Buchvorstellung Wer auf der großen Achse Hannover – Braunschweig – Magdeburg – Berlin auf der A2 am ehemaligen Grenzübergang Helmstedt vorbeizischte, mag vielleicht die braune Touristische Unterrichtstafel mit dem Hinweis zum paläon gesehen haben. Hier, im Nirgendwo des ehemaligen Zonenrandgebietes sollte der Fahrer unbedingt den Bleifuß heben, die Autobahn verlassen und einen Zwischenstopp einlegen. Das…

Bock auf Wild – Wildrezepte authentisch und lecker

Buchvorstellung von René M. Kieselmann Nun ist es schon einige Zeit her, dass das Buch „Bock auf Wild“ (Heel-Verlag) von Markus Bitzen dank Jens Werkmeister vom KRAUTJUNKER-Blog bei mir eingetroffen ist. Doch wie es so ist – die Weihnachtszeit kommt, der Jahreswechsel und andere Dinge nehmen einen ein. Das umfangreiche Wild-Kochbuch vermittelt einen wertigen Eindruck….

Drückjagd: Es gilt, tatsächlich miteinander jagen zu wollen

von Peter Pabel Einige Gedanken zur Gestaltung revierübergreifender Bewegungsjagden / Betrachtungen aus Sicht größerer Waldreviere mit Hochwild. Allmählich sind die Tische gefüllt im Saal der Deutschen Eiche in Zernien. Glühende Gesichter, darüber die klassisch geformte Jägerhutfrisur, die Kaffeegedecke werden nach und nach gegen kältere Getränke getauscht, aus der Küche zieht der Grünkohldampf. Die Strecken sind…

Speisekammer – Vorräte einfach selbst gemacht. Über 350 Rezepte

Buchvorstellung In dem Scheibenwelt-Roman Mummenschanz von Terry Pratchett heißt es, »Küsse mochten zu Beginn reizvoller sein als die Kochkunst, aber wenn ein junger Mann in Lancr nach einer Braut suchte, so tat er gut daran, die weisen Worte seines Vaters zu berücksichtigen: Küsse verlieren im Lauf der Zeit die Glut der Leidenschaft, aber das Kochen…