Pilze? Ab in den Wald!

von Inge Fasan Für eine erfolgreiche Pilzsuche wartet der Volks- bzw. Aberglaube mit einigen nützlichen Regeln auf. Dass das Wachstum von Pilzen mit dem Regen zusammenhängt, war bekannt, insofern scheint es logisch, dass an einem Donnerstag, der dem germanischen Donnergott Donar/Thor gewidmet war, mit der Suche begonnen werden soll. Abgesehen davon solle man sich beim…

Die Entwicklungsgeschichte der Doppelbüchsen: Die Vorderladerzeit

von Norbert Klups Die Vorteile der Möglichkeit, einen schnellen zweiten Schuss abgeben zu können, wurden bei der Entwicklung der Jagdwaffen schon sehr früh erkannt. Bei der Leistung und Zielgenauigkeit der frühen Jagdbüchsen wurde das Wild selten mit nur einem Schuss zur Strecke gebracht.   DIE VORDERLADERZEIT Für den Büchsenmacher des 18. Jahrhunderts war die Forderung…

Olas Glögg

von Ola Wirenstrand In Schweden wird es im Winter bekanntlich besonders kalt. Die Sonne zeigt sich, wenn überhaupt, nur für wenige Stunden am Tag. Auf den Straßen wandern Rentiere umher, neben den Straßen schütten die Schneepflüge Berge auf, in welchen regelmäßig kleine Kinder und Haustiere verloren gehen. Man verlässt das Haus also nur ungern, und…

Das Ideal

Der Jahreswechsel liegt gerade hinter uns und das neue Jahr erstreckt sich weitgehend unschuldig vor uns. Beruflich und privat ist es in der ersten Januarhälfte noch recht ruhig. Gut so, denn die berufliche Jahresendrally und der private Weihnachtstrubel bis hin zur Silvesterfeier steckt uns noch in den Knochen. Und zeigt sich auf der Waage. Viele…

Bretagne: Überbackene Kartoffeln mit Muscheln und sautiertem Meeresspargel

Rezeptvorstellung von Reiner Grundmann Muscheln haben für mich immer etwas auf wundersame Weise erotisches, bei Miesmuscheln ist wohl allein die dunkel-rosè nuancierte Farbe, die zarten Fältchen der Mytilus (klingt „interessant“, bedeutet aber nur essbar) – der Geruch der meerwassergefüllten Delikatesse und bei der lebenden Muschel das Mäandern des Fleisches daran schuld. Umso mehr Spaß hat…

Stilkritik: Lodenfleecejacke „Urs“

In meinen Salattagen, als ich junges Gemüse nicht nur hinter den Ohren grün war, galt Loden als die Bekleidung von Menschen, die den Anschluß an den Zeitgeist verloren hatten. Grauköpfe, deren letzte verbliebene fleischliche Genüsse im Abfeilen ihrer Hühneraugen bestand, trugen dieses Textil wie eine Standarte ihrer Rückständigkeit. Innovative Jägervereinigungen forderten „Raus aus dem verstaubten…

Der Luchs: Die Rückkehr der Pinselohren

Buchvorstellung Von den „Großen Drei“ – Bär, Wolf und Luchs – ist diese Raubkatze seit ihrer Wiederansiedlung in den 1980er Jahren der erste Beutegreifer, der seinen Weg zurück nach Deutschland gefunden hat. Aufgrund massiver Bejagung war sie um 1850 aus unserer Heimat verschwunden. Aus heutiger Sicht schwer nachvollziehbar war es eine Zeit, in der selbst…

Angelabenteuer Spanien: Der Ebro – alles im Fluss

von Olivier Portrat und Gregor Bradler  Der Rio Ebro ist mit mehr als 900 Kilometern Länge der größte Fluss Spaniens. Über die vergangenen Jahrzehnte hat er zehntausende von Anglern glücklich gemacht. Aus diesem Grund ist der Ebro eines der bekanntesten Angelreviere in Europa.   Abb.: Der Embalse de Mequinenza, auch Mar de Aragon genannt, ist über…

Geschmorte Wildschweinkeule mit Portwein und Trockenfrüchten

Rezeptvorstellung von Reiner Grundmann Ich habe einen Mittelaltertisch. Haben wollte ich den schon lange und so beriet ich mich mit einem Freund, der eine Modellbaufirma besitzt für Architektur- und Industriemodelle. „Schau sagte ich – den will ich mir kaufen“, und zeigte ihm die entsprechende Seite bei E-Bucht. „Selbermacheeen“, sagte der Macher, „300,– bis 400,– Euro…