Jagdgedanken im Februar: Schluss ist – gut ist

von Bertram Graf v. Quadt Jagd vorbei – fürs Erste. Die Schonzeit ist endgültig ausgebrochen. Und wenn der geneigte Leser nun erwartet, dass ich wie üblich anfange, diesen Umstand der weitgehenden Jagdruhe zu beweinen, dann sehe er sich bitte enttäuscht.  Denn ich bin im Grunde gar nicht unfroh darüber, dass die Jagdsaison zu Ende ist….

Königshuhn & Stutenmilch – Eine Reise durch die Kochtöpfe der Mongolei

Buchvorstellung Bei der Recherche für einen von Game of Thrones inspirierten Fantasy-Roman, suchte ich ein Buch, in dem die authentische Küche eines antiken oder mittelalterlichen Nomadenvolkes beschrieben wurde, denn der schnellste und sinnlichste Weg zum Verständnis einer fremdartigen Kultur führt über das Essen. Ich fragte viele kluge Leute. Unter anderem wandte ich mich auch über…

Wintervögel: Haubenmeise (Lophophanes cristatus)

von Lars Jonsson Die Haubenmeise ist die am stärksten auf Nadelwald spezialisierte Meise, sie kommt nur dort vor, wo es älteren Kiefern- oder Fichtenwald gibt, wobei sie Kiefernwald vorzieht. Im Zentrum von Norrland wird sie nach Norden zu selten, in den fjällnahen Kiefernwäldern fehlt sie ganz. Ihr Verbreitungsareal ist auf Europa beschränkt, im Westen reicht…

Meine europäische Familie: Die ersten 54 000 Jahre

Buchvorstellung In vielen schriftlosen Kulturen wird erwartet, dass junge Menschen die Namen und Leben ihrer Ahnen über sieben bis zehn Generationen auswendig vorstellen können. Selbst unter akademisch gebildeten Mitteleuropäern geraten die meisten ins Stottern, sofern sie nach den Namen, Berufen und Wohnorten ihrer Urgroßeltern gefragt werden. Die preisgekrönte schwedische Wissenschaftsautorin Karin Bojs bildete hier keine…

Der russische Pilzjäger über Steinpilze in Fichtenwäldern

von Wladimir Solouchin Auf Wasneczows Gemälde „Die Zarentochter auf dem grauen Wolf“ ist ein Fichtenwald zu sehen. Ein Maler, der einen Wald besonders finster, undurchdringlich, düster, märchenhaft und verzaubert darstellen mußte, wählte also nicht den heiteren Birkenwald, nicht den geschäftigen Espenwald, nicht den kerzengraden Kiefernwald und auch nicht den Eichenwald, der einem wolkigen Sommerhimmel gleicht…

Kostprobe: Herz

von Steven Rinella Für den ersten erlegten Hirsch gibt es alle möglichen Rituale, und gewöhnlich wird dabei gegessen oder getrunken. Der Film Red Dawn (Die rote Flut) von 1984 popularisierte das rituelle Trinken eines Bechers voll Blut, das aus dem Brustkorb des Hirschs geschöpft wurde. Anderswo wird geraten, man solle einen Happen aus dem rohen…

Verlängerte Weihnachten mit Helva

Rezeptvorstellung des Goswin von Mallinckrodt Es gehört zu den Mysterien der postmodernistischen Gesellschaften des Westens, dass viele Supermärkte schon im September Schokonikoläuse und Lebkuchen in ihre Regale stellen. Spätestens zum Ersten Advent, ausgerechnet in der hektischen Vorweihnachtszeit, wird dann von uns erwartet, gefälligst sowas wie „Besinnung“ aufkommen zu lassen oder zumindest zu derselben zu kommen. Zum…

Jagdgedanken – Ein Hochstand-Brevier

Buchvorstellung Der bücherliebende Journalist Bertram Graf v. Quadt kann der Jagd nicht entfliehen, diese Passion ist in seiner Familie seit Jahrhunderten erblich. Chronisch verfasst er Bücher über die Jagd und manch einer mag sich fragen: Wie passen Bibliomanie und Jagd zusammen? Der Jäger bewegt sich doch abseits der Wege im Wald und der Literat sitzt…

Angelabenteuer Lappland: Das Paradies der Arktis

von Sven Halletz Europa ist anglerisch mittlerweile ziemlich gut erschlossen und es gibt kaum noch weiße Flecken auf der Landkarte. Eines der letzten Abenteuer kann der Angler im hohen Norden des Kontinents erleben. Die Rede ist von Lappland. Hier angelt man während des kurzen Sommers in ungezähmten Gewässern auf Fische, die noch nie einen Angler…

Der beste Bauer der Welt: Søren Wiuff

von Esther Kern, Pascal Haag und Sylvan Müller Ein Bauer in Dänemark erfindet das Gemüse neu: Søren Wiuff isst Lauchblütenstiele, Spargelgrün, Hanfblätter – und kultiviert entsprechend auch seine Felder. Kein Wunder, arbeitet er eng zusammen mit Kopenhagens Avantgarde-Köchen. Wir besuchten den Mann, der gemäß Starkoch René Redzepi »der beste Bauer der Welt« ist. „Die Bauern…

Wan Tan mit Wildgans

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN Für das Wildgansfleisch 4 Wildganskeulen 40 ml kaltgepresstes Rapsöl 1 kleiner Rosmarinzweig 2 Sous-vide-Beutel in entsprechender Größe Für die Wan Tan 200 g Fleisch der Wildgänsekeule, in kleine Würfel geschnitten, siehe oben 2 Schalotten, fein gewürfelt 2 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten 1 Karotte, in feine Streifen geschnitten 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt 20…

Denken wie ein Neandertaler

Buchvorstellung  „Dafür musst du doch kein Buch lesen“, kommentierte meine Frau die Lektüre von Denken wie ein Neandertaler. Interessant daran ist nicht nur, wie primitive Kommentare ein selbstverständlicher Teil des Ehelebens werden, sondern dass auch Zeitgenossen, die mit Anthropologie oder Archäologie nichts am Hut haben, der Neandertaler klischeehaft geläufig ist. Ein grobschlächtiger haariger Geselle mit…