Über Pilze und Liebe

von Kurt Scheel Sinnloses Herumgehen habe ich immer abgelehnt. Will ich mich also spazierenderweise in Wald und Flur ergetzen, muss ich mir einen Vorwand für solches Tun ausdenken. Der beste, der vornehmste ist das Pilzesammeln. Womit selbstverständlich nicht erfolgsrorientiertes Raffen und Rupfen gemeint ist, das unsere konsumgeile Ellbogengesellschaft prämiert. Nein! Sondern das meditative, in sich…