Psychoaktive Pflanzen: Schwarzes Bilsenkraut (Hyoscyamus niger)

Das Schwarze Bilsenkraut hat viele Namen, so kennt man es auch als Apollinaris (Römisch »Kraut des Apollon«), Beléndek (Angelsächsisch), Bilinuntia (Keltisch »Kraut des Bel[enus]«, Dioskyamos (Griechisch »Götterbohne«), Dull-Dill, Dullkraut, Pythonion (Griechisch »Drachenkraut« oder »Kraut der Pythia«), Stinking nightshade, Swienekruud, Teufelsauge, Totenblumenkraut oder Zigeunerkraut.   von Dr. Christian Rätsch Geschichtliches Der Ethonobotaniker Wolf-Dieter Storl vermutet, daß…

Heilende Pilze: Lärchenschwamm (Laricifomes officinalis)

von Jürgen Guthmann   LARICIFOMES OFFICINALIS Lärchenschwamm, Apotheker-, Purgierschwamm   Abb.: Lärchenschwamm (Laricifomes officinalis); Bildquelle: Wikipedia   Synonyme: Fomitopsis officinalis, Fomes officinalis Japanischer Name: Tsugasarunokosikake Chinesischer Name: Ku bai ti Englischer Name: Quinine Conk Französischer Name: Polypore officinal   EINFÜHRUNG Der Lärchenporling ist einer der ältesten als Heilmittel verwendeten Pilze weltweit. Jahrhundertelang war er aufgrund…