Hubertusmesse

von Florian Asche Für die meisten von uns ist der November der Monat der aneinandergereihten Drückjagden, ein jagdliches En-Suite-Theater. Treiberrufe, Hundegeläut und Büchsenknall begleiten uns bis in unsere Träume. Pure Aktion kennzeichnet diese Wochen. Zugleich aber ist der November unser Einkehrmonat. Zeit, um über uns selbst und unser Tun nachzudenken. Es ist der Monat des…

Friesische Freiheit

von Florian Asche „Das soll ein Rindsleder sein? Willst Du mich veralbern? Das ist so klein, dass es noch nicht einmal für ein Paar Sandalen reicht!“ Der römische Steuereinnehmer schaut den Bauern grimmig an und brüllt in die Menge der Umstehenden. „Auerochsenleder wollen wir! Eure Wälder sind schließlich voll davon! Bringt ihr mir noch einmal…

Artemis

von Florian Asche Wenn man den Berg Kynthos auf der griechischen Insel Delos betrachtet, dann ist man zunächst etwas enttäuscht. Eine kleine Kuppe völlig verkarsteter Steine erhebt sich über den Trümmern einer antiken Siedlung, mitten in der Ägäis. Kein Baum und kein Strauch beleben das Bild. Alles Stille. Und doch, wenn man sich die Trümmer…

30 Jahre Einheit – Liebeserklärung gen Osten

von Florian Asche Der griechische Philosoph Platon fragte sich vor mehr als 2000 Jahren, warum Mann und Frau so eine starke gegenseitige Anziehungskraft verbindet. Er kam zu dem Schluss, dass der Mensch ursprünglich ein einziges Wesen war, das männliche und weibliche Attribute zu einem harmonische Ganzen verband. Zeus spaltete es einst mit seinem Blitz in…

Innere Sicherheit

von Florian Asche „Hy, guys, what are you looking for?“ Der Verkäufer begrüßt uns wie alte Klassenkameraden und rückt auch gleich mit den Kostbarkeiten heraus, die sein Gun-Shop zu bieten hat. Da ist zum Beispiel die neueste Revolverkollektion für die stilbewusste Dame, 38 special, natürlich in pink. Unser neuer Freund vergisst dabei nicht, auf die…

Denken und Freiheit

von Florian Asche Im Herbst 1977 musste sich der sozialdemokratische Bundeskanzler Helmut Schmidt der größten Herausforderung seines Lebens stellen. Wenige Monate zuvor hatte die Rote Armee Fraktion den Generalbundesanwalt Siegfried Buback und den Vorstandssprecher der Dresdner Bank, Jürgen Ponto, ermordet. Am 5. September entführte ein Kommando der RAF den Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer, um die…

Das Pflaster auf der Wunde

von Florian Asche Tommis Eltern wurde schon früh klar, dass sich ihr Sprössling etwas anders entwickelte als sie erwartet hatten. Schon in der Vorschule fiel es ihm schwer, sich auf eine Sache zurzeit zu konzentrieren. Der Kleine sprang in der Vorlesestunde auf, lief zum Fenster und zeigte auf eine Möwe, die dort am Fensterbrett pickte….

Das Recht im Fluss

von Florian Asche Sagen Sie mal, Sie kommen mir so bekannt vor, wo habe ich Sie schon einmal getroffen?“ fragt der Oberförster den Treiber. Der zeigt auf sein Hinterteil: „Hier, Herr Oberförster.“ In meiner Kindheit waren solche Witze genauso beliebt, wie die Geschichte vom Jäger, der die Treiberwitwe heiraten muss, nachdem er ihren Mann erschossen…

Der Name

von Florian Asche „Also, Lotti finde ich gar nicht schlecht. Kleiner Hund, kleiner Name.“ Ermunternd schaue ich in die Runde. Hermann und Veronikas alter Labrador ist vor ein paar Wochen gestorben und nun steht der Nachfolger ins Haus. Ein Zwergteckel soll es sein, als Reminiszenz an die Jugendzeit des Hausherren, der mit einem solchen Krummbein…

Jäger*innen – Was wird wohl aus der Waidmannssprache?

von Florian Asche Mit Schreiben vom 26. Oktober 2020 wendet sich das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz an Personen, die mit der Planung von Gesellschaftsjagden befasst sind. Mit typisch deutscher Gründlichkeit werden dort sämtliche Vorsichtsmaßnahmen aufgelistet, mit denen die Ausbreitung des Coronavirus im „Hotspot Jagd“ verhindert werden soll. Abstandsgebot, Mund-Nasen-Schutz und Datenerfassung sind…

Die Sache mit der Auslandsjagd: Trophäen oder Artenschutz?

Buchvorstellung von Beate A. Fischer Hannes und Ludwig Siege haben sich ein dickes Brett vorgenommen zu bohren; Die Sache mit der Auslandsjagd. Wie das Titelbild des Buches bereits vermittelt, geht es im Wesentlichen um die Auslandsjagd in Afrika. Beide Autoren haben reichlich Erfahrungen auf dem schwarzen Kontinent gesammelt, in verschiedenen Ländern gelebt und gearbeitet für…

Schüsseltreiben – relativ reich und relativ arm

von Dr. Florian Asche Der kynische Philosoph Diogenes von Korinth galt als besonders bedürfnislos. Nicht umsonst soll er in einer Tonne gelebt haben. Eines seiner wenigen Besitzstücke war eine Wasserschale. Er zerbrach sie als er ein Kind aus der hohlen Hand trinken sah. Eines Tages dreht er sich auf dem Markt von Korinth im Kreis,…