The End of the Game

Buchvorstellung von Beate A. Fischer »Peter Beard studierte von 1957 bis 1961 Kunst bei Josef Albers an der Yale University in New Haven. Er kam aus einer reichen Familie – sein Urgroßvater James Jerome Hill war der Gründer der Great Northern Eisenbahngesellschaft – und konnte sich ein Leben in der Jetset-Gesellschaft leisten; so war er…

Aksakow über die Jagd: Erinnerungen und Betrachtungen eines leidenschaftlichen Jägers

Buchvorstellung Der russische Landadelige Sergei Timofejewitsch Aksakow (* 1791; † 1859) ist ein hierzulande nahezu unbekannter Autor, doch in seiner Heimat gilt er als Klassiker. Mit Eine Familienchronik verfasste er kulturhistorisch aufschlussreiche Schilderungen des Landlebens im Zarenreich. Absolut zeitlos sind seine lebendig geschriebenen Naturschilderungen über das Jagen, Pilzesuchen, Angeln und Sammeln von Schmetterlingen. Diese Verquickung biografischer…

Schwarzwild: Kochschinken aus der Nuss

Rezeptvorstellung von Gerd Kettlitz Grimms Wildkochbuch hat es mir einfach angetan. So intensiv wie er möchte ich mich auch mit der Sache beschäftigen. Es sieht aber so aus, dass mir das erst als Rentner vergönnt sein wird. Gerade auch die saisonalen Kräuter bedürften einer viel größeren Beachtung. Das hat er in dem Buch super beschrieben….

Rehragout und Schnepfendreck: Alte, vergessene Wildrezepte. Jagd und Wilderei im bayrischen Wald zwischen 1848 und 1948

Buchvorstellung von Michael Schlecht Das Buch gliedert sich, wie der Untertitel nahe legt, in drei Teile: Die Geschichte der Jagd, mit Schwerpunkt auf die Lokalgeschichte im Mittelgebirge an Bayerns Ostgrenze Alte Wildrezepte aus den Rezeptsammlungen von Wirtshäusern, Bäuerinnen und bürgerlichen Köchinnen aus der Zeit nach der bürgerlichen Revolution  Die Geschichte der Wilderei im Bayerwald  Der…

10 Jahre HALALI

von Bertram Graf v. Quadt Zehn Jahre sind lang. Speziell, wenn es um Neuerscheinungen im Bereich der special-interest-Magazine geht. Wer in dem Markt so lange überlebt, kann was.Zehn Jahre sind kurz. Speziell, wenn man an dem, was man macht, große Freude hat.Beides trifft auf dieses Magazin zu: Halali – Jagd, Natur & Lebensart. IWA –…

Jagd im Baltikum

Buchvorstellung von Hartwig H. Witter »Der eigentlich repräsentative Balte war der Landwirt und Jäger«. Mit diesem Satz verdeutlicht der Herausgeber Edgar Baron Kruedener gleich zu Beginn das Selbstverständnis der Balten (hier immer in seiner eigentlichen Bedeutung für die „Deutschbalten“ verwendet). Damit ist der hohe Stellenwert der Jagd klar definiert und der Leser wird in 21…

Innere Sicherheit

von Florian Asche „Hy, guys, what are you looking for?“ Der Verkäufer begrüßt uns wie alte Klassenkameraden und rückt auch gleich mit den Kostbarkeiten heraus, die sein Gun-Shop zu bieten hat. Da ist zum Beispiel die neueste Revolverkollektion für die stilbewusste Dame, 38 special, natürlich in pink. Unser neuer Freund vergisst dabei nicht, auf die…

Wilde Steak-Burger mit Walnusspesto

Rezeptvorstellung von Christian Scherer Der Autor und Jäger Fabian Grimm ist mir immer wieder mal bei Buchbesprechungen in Jagdzeitschriften untergekommen. Richtig interessiert hat er mich nicht, da ich nicht so viel von einem jungen Kerl, der auch noch Vegetarier war und jetzt doch auf die Jagd geht, erwartet habe. Um ehrlich zu sein, war mein…

Denken und Freiheit

von Florian Asche Im Herbst 1977 musste sich der sozialdemokratische Bundeskanzler Helmut Schmidt der größten Herausforderung seines Lebens stellen. Wenige Monate zuvor hatte die Rote Armee Fraktion den Generalbundesanwalt Siegfried Buback und den Vorstandssprecher der Dresdner Bank, Jürgen Ponto, ermordet. Am 5. September entführte ein Kommando der RAF den Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer, um die…

Das Pflaster auf der Wunde

von Florian Asche Tommis Eltern wurde schon früh klar, dass sich ihr Sprössling etwas anders entwickelte als sie erwartet hatten. Schon in der Vorschule fiel es ihm schwer, sich auf eine Sache zurzeit zu konzentrieren. Der Kleine sprang in der Vorlesestunde auf, lief zum Fenster und zeigte auf eine Möwe, die dort am Fensterbrett pickte….

Flintenkaliber

von Norbert Klups Die Kaliberangabe für Flinten stammt aus England und berechnet sich aus der Anzahl kalibergroßer Rundkugeln, die aus einem englischen Pfund Weichblei (453 Gramm) gegossen werden können. Bei 12 gleichgroßen Kugeln somit das Kaliber 12, bei 16 das Kaliber 16 usw. Geläufig sind die Kaliber 10, 12, 16, 20, 24, 28, 32 und…

Das Recht im Fluss

von Florian Asche Sagen Sie mal, Sie kommen mir so bekannt vor, wo habe ich Sie schon einmal getroffen?“ fragt der Oberförster den Treiber. Der zeigt auf sein Hinterteil: „Hier, Herr Oberförster.“ In meiner Kindheit waren solche Witze genauso beliebt, wie die Geschichte vom Jäger, der die Treiberwitwe heiraten muss, nachdem er ihren Mann erschossen…