Artemis

von Florian Asche Wenn man den Berg Kynthos auf der griechischen Insel Delos betrachtet, dann ist man zunächst etwas enttäuscht. Eine kleine Kuppe völlig verkarsteter Steine erhebt sich über den Trümmern einer antiken Siedlung, mitten in der Ägäis. Kein Baum und kein Strauch beleben das Bild. Alles Stille. Und doch, wenn man sich die Trümmer…

Unsere Hunde

von Jürgen Schnee Sie sind seltsame, besondere Geschöpfe. Warum wollen sie bei uns sein? Sie vertrauen uns, weissgott warum. Opportunismus? Sonst nix? Das kann man glauben, wenn man das mag. Ich glaube, sie wollen einfach nur mit uns befreundet sein. Wir Menschen haben ja eine sehr überhebliche Einstellung zum Rest der Schöpfung. Schöpfung, auch so…

Jäger und große Beutegreifer – Konfliktfeld Jagd

von Ulrich Wotschikowsky [© Ulrich Wotschikowsky aus Wolf, Luchs und Bär in der Kulturlandschaft, Verlag E. Ulmer] Jäger und große Beute greifer – das ist eine komplizierte Beziehung seit der Frühzeit. Schon für die ersten Menschen waren große Beutegreifer Konkurrenten um fleischliche Nahrung. Gleichzeitig waren sie auch Jagdbeute und genossen in vielen Jägerkulturen einen hohen rituellen…

Drückjagd – Von der perfekten Vorbereitung bis zum Jagdkönig

Buchvorstellung von André Brüggemann »Und wenn im Wald die Hunde lustig jagen, so ist’s die schönste Melodie, ja selbst in meinen allerletzten Tagen, niemals, niemals vergeß‘ ich sie.«Franz Ritter von Kobell, 1803-1882 Für viele Jäger (mich eingeschlossen) ist der Herbst mit seinen Gesellschaftsjagden, insbesondere den Drückjagden auf Schalenwild, eine besondere Zeit. Umso erfreuter war ich,…

Augustfreuden: Zander angeln, Täublinge sammeln und das passende Rezept

Zwei nicht ganz einfach auf den Teller zu ziehende Delikatessen haben im August Saison. Der Zander und der Täubling. Das Angeln und das Sammeln in Gottes freier Natur bieten ähnlich archaische Glücksmomente, weswegen Angler und Sammler oft in Personalunion auftreten, wie es der ehemalige Cicero-Chefredakteur Christoph Schwennike in seinem Buch Das Glück am Haken beschreibt:…

Pilz-Pesto

von Markus Sämmer Sammelabenteuer im Wald Schon als kleiner „Bua“ im Alter von drei, vier Jahren hat mich mein Opa mit in den Wald zum „Schwammerlsuchen“ genommen – für mich jedes Mal eine echte Offenbarung. Ich hatte dabei ein wenig das Gefühl, das Kinder auch beim Ostereiersuchen verspüren: Jagdfieber, Spannung und gelegentlich auch bunter Sammelerfolg….

Flinten von Verney-Carron

von Norbert Klups Das Unternehmen wurde 1820 vom Waffenhersteller Claude Verney (1800 bis 1870) gegründet. Als Claude Verney 1870 starb, übernahm sein ältester Sohn Jean zusammen mit seinen Brüdern das Unternehmen, woraufhin es zu Verney-Carron Frères umbenannt wurde. Als es dann an Jean‘s Sohn Claude überging, wurde es wieder in den alten Namen zurückgeführt. Zum Ende des…

Europas kleine Tiger: Das geheime Leben der Wildkatze

Buchvorstellung »…die Rückkehr des Wilden. Auf keinem anderen Kontinent erleben wir aktuell ein vergleichbares Comeback der Wildtiere. Wisente, Wildpferde, Bären, Wölfe, Luchse oder Vielfraße, sie alle werden entweder aktiv gefördert oder wandern von selbst wieder ein. Fast alle Länder Festlandeuropas verfügen über zumindest eine große Beutegreiferart, die sich fortpflanzt und dauerhaft ansässig ist. Die Europäische…

Andersjagd oder Requiem auf das Paradies

von Werner Berens Es war Anfang Mai. Wir saßen vor Sonnenaufgang und abends bis zum letzten Büchsenlicht auf den Kanzeln und offenen Leitern. Abschussplanerfüllungsjagd, solange der Bewuchs das Blatt noch sehen lässt. Zwei, drei Wochen später und der Anblick würde nur mehr ein paar Lauscher sein, die über den Weizen ragen, mit zwei kurzen Spießchen…

Das wahre Leben der Bäume: Ein Buch gegen eingebildeten Umweltschutz

Buchvorstellung von André Brüggemann Vor mir auf dem Tisch liegt die vierte Auflage von „Das wahre Leben der Bäume“ von Torben Halbe. Hardcover, ca. DinA5 groß, rund 190 Seiten stark. Der Buchtitel lässt mich kurz innehalten, kommt mir seltsam bekannt vor. Aber nein, was mir durch den Kopf geht, ist Das geheime Leben der Bäume,…

Ein Jahr im Sand County

Buchvorstellung Der Forstwissenschaftler, Wildbiologe, Jäger und Ökologe Aldo Leopold (* Iowa, USA; † 1948 Wisconsin, USA) zählt zu den bedeutendsten Gründervätern der nordamerikanischen Naturschutzbewegung. Aus einer deutschstämmigen und jagdbegeisterten Unternehmer-Familie stammend, nahm er 1905 sein Studium an der kurz zuvor gegründeten Forstfakultät der Yale Universität auf. Da seinerzeit die Universitäten des deutschen Kaiserreichs in vielen…