Stilkritik: Lodenfleecejacke „Urs“

In meinen Salattagen, als ich junges Gemüse nicht nur hinter den Ohren grün war, galt Loden als die Bekleidung von Menschen, die den Anschluß an den Zeitgeist verloren hatten. Grauköpfe, deren letzte verbliebene fleischliche Genüsse im Abfeilen ihrer Hühneraugen bestand, trugen dieses Textil wie eine Standarte ihrer Rückständigkeit. Innovative Jägervereinigungen forderten „Raus aus dem verstaubten…