Das Jagdbuch

Buchvorstellung Mittlerweile ist jedem, der sich mit aktueller Kochkultur beschäftigt, die Bezeichnung Food Porn für die glamouröse visuelle Präsentation verlockender Speisen geläufig. Man greife nur zu Mamas Dr.-Oetker-Kochbüchern aus den 70ern und heutigen Rezeptdarstellungen in Büchern oder auf Instagram. Dabei wurde damals mehr gekocht und zusammen gegessen als heute. Ursprünglich kommt dieser Trend aus der…

Falknerei

von Stephan Wunderlich, stellvertretender Geschäftsführer Deutscher Falkenorden e. V.   Abb.: Zwei Jäger; Denise Rebstock   „Aufnahme der deutschen Falknerei durch die UNESCO in die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit.“ Was als Begrifflichkeit recht langatmig und holprig daherkommt, ist für die Beizjäger hierzulande ein echter Grund zu feiern: eine Jagdart, eine ganz außergewöhnlich intensive…

Jagdhunde

von Tanja Dautzenberg Hunde sind als Gehilfen des Jägers bei der Jagd unersetzlich geworden und aus einer waidgerechten Jagd nicht mehr wegzudenken. Bereits in der Ur- und Frühzeit, im frühen Stadium der Domestikation des Wolfes, waren Hunde beim Hetzen größerer Beutetiere behilflich. Der fortschreitende Verlust von Aggressionen gegenüber dem Menschen ermöglichte das spätere „Teilen“ der…