Das Glück am Haken

Buchvorstellung Es gibt eine unverstandene Minderheit am Rande der Gesellschaft. Ihre sonderbaren Sitten sind kaum ein Thema in den Medien und selbst bei ihren privatesten Kontakten stoßen sie auf Ignoranz und Ablehnung. Ungefähr 5 % der Bevölkerung sind Angler. Landläufig gelten sie als minderbemittelte Sonderlinge, die meist vereinzelt stundenlang an Gewässern hocken und darauf warten, irgendwann einen…

„Was willst’n da schreiben?“ Mit Christoph Scheuring in Dänemark

von Christoph Schwennicke Manchmal fragt man sich: Muss das sein? Es ist halb fünf morgens, der Wecker piept hässlich digital vor sich hin, der Magen rebelliert gegen diese frühe Störung, Sodbrennen, Müdigkeit, Benommenheit und Verwirrung: Wie, was, wieso? Ach so, ja, Scheuring, Dänemark, die Meerforellen. Beim schwarzen Kaffee frage ich mich ernsthaft, was das soll….

„Mit den Fischen ist es wie mit den Pilzen“

von Christoph Schwennicke Die Leute glauben, wir angeln, um Fische zu fangen. Ach, die Leute. Sie verstehen uns nicht. Was verstehen sie schon. Ich jedenfalls will keine Fische fangen. Man stellt sich nicht stundenlang an einen Fluss, man übernachtet nicht tagelang an einem Weiher, man kämpft nicht einen endlosen Tag auf See gegen den Brechreiz,…