Cucina e Cultura: Kulturgeschichte der italienischen Küche

Buchvorstellung von Christoph Stumpf Italienische Küche erfreut sich in Deutschland bereits seit Jahrzehnten weitreichender Beliebtheit über alle Schichten und Bedürfnisse hinweg: Sei es die Pizzeria, die einem die vergleichsweise kostengünstige Möglichkeit gibt, sich auch in der Heimat ein wenig näher am Mittelmeer zu fühlen, sei es der „Edelitaliener“, der als Ort mit gediegenem, aber doch…

Kulturgeschichte der deutschen Küche

Buchvorstellung Humorvolle Eltern, die ihrem Kind einen Namen wie Peter Peter schenken, riskieren im schlimmsten Fall, dass sich ihr Filius verbittert an der Welt rächen will und womöglich Steuerfahnder wird. Im besten Fall jedoch ermuntern sie den Kleinen durch ihre kuriose Namensgebung dazu, ein Mann mit Witz und Geist zu werden. Zu unserem Glück trat…

Cibi simplices – Die Kost der Germanen

„Cibi simplices… sine adparatu, sine blandimentis expellunt fanem“. Ihre Nahrung ist schlicht, ohne Aufwand, ohne Raffinesse vertreiben sie den Hunger.“ Dies schrieb der Römer Tacitus (* um 58 n. Chr.; † um 120) in seiner ca. 100 n. Chr. veröffentlichten Germania über die Kost unserer Vorfahren, die aus „wilden Früchten, frischgejagtem Wildbret und gestockter Milch“ bestand. Weiterhin…