Olas Glögg

von Ola Wirenstrand In Schweden wird es im Winter bekanntlich besonders kalt. Die Sonne zeigt sich, wenn überhaupt, nur für wenige Stunden am Tag. Auf den Straßen wandern Rentiere umher, neben den Straßen schütten die Schneepflüge Berge auf, in welchen regelmäßig kleine Kinder und Haustiere verloren gehen. Man verlässt das Haus also nur ungern, und…

Bretagne: Überbackene Kartoffeln mit Muscheln und sautiertem Meeresspargel

Rezeptvorstellung von Reiner Grundmann Muscheln haben für mich immer etwas auf wundersame Weise erotisches, bei Miesmuscheln ist wohl allein die dunkel-rosè nuancierte Farbe, die zarten Fältchen der Mytilus (klingt „interessant“, bedeutet aber nur essbar) – der Geruch der meerwassergefüllten Delikatesse und bei der lebenden Muschel das Mäandern des Fleisches daran schuld. Umso mehr Spaß hat…

Geschmorte Wildschweinkeule mit Portwein und Trockenfrüchten

Rezeptvorstellung von Reiner Grundmann Ich habe einen Mittelaltertisch. Haben wollte ich den schon lange und so beriet ich mich mit einem Freund, der eine Modellbaufirma besitzt für Architektur- und Industriemodelle. „Schau sagte ich – den will ich mir kaufen“, und zeigte ihm die entsprechende Seite bei E-Bucht. „Selbermacheeen“, sagte der Macher, „300,– bis 400,– Euro…

Kombüsengold – 32 Rezepte und Herdgeschichten von See

Buchvorstellung von Reiner Grundmann Ich liebe Häfen. Beruflich bin ich viel herumgekommen. Immer wieder war ich abends dann noch in irgendeinem europäischen Hafen und hab mir die eleganten Segler, die schneeweißen Yachten und die ölverschmierten dicken Pötte angesehen, die gerade ihre Fracht löschten oder neue Ladung an Bord nahmen. Bezahlte Fracht – sogenannte Payload –…

Westfälischer Wildschweinrücken aus der Beize

von Joachim Nierhoff und Martha Redemann Wildbeize Zutaten 3–4 EL Öl 1 l Wein 2 l Essig 100 g Zwiebel, grob geschnitten 50 g Schalotten 2–3 Knoblauchzehen 100 g Möhren 50 g Sellerie 50 g Petersilienwurzeln 1 Msp. Thymian 2–3 Lorbeerblätter je 4 schwarze und rote Pfefferkörner 3–4 Gewürznelken   Zubereitung Alle Zutaten lässt man…

Bretagne: Velouté de petits champignons bretons – Pilzcremesuppe

Rezept-Vorstellung von Reiner Grundmann Für dieses Rezept und die Pilze bin ich stundenlang durch das Unterholz der Rewe-Regale gerobbt und hab Champignon und seinen Kumpel Steinpilz dann im Halbdunkel eines schattigen Dosenwaldes entdeckt und geerntet. Sie wussten noch nicht, dass sie einmal ein Pilzfond werden würden und damit die wohlschmeckende Basis für ein Pilzgericht mit…

Die Tanne in Küche und Heilkunde

von Karin Greiner O Tannenbaum! Du grünst nicht mehr sehr oft in heimischen Wäldern. Du prägtest einst das größte geschlossene Waldgebiet Deutschlands, den Schwarzwald, den dunklen Tann. Unter deinen erhabenen Kronen spielten Geschichte und Geschichten von Römern und Räubern, Hänsel und Gretel, Wintersonnenwende und Weihnachten. Ein Tannenbaum ist für uns der Nadelbaum per se, einerlei…

Wildes Pastrami

Rezept-Vorstellung von Gerd Kettlitz  Das Buch WILD KITCHEN PROJEKT 2.0. aus dem Eckhaus-Verlag fasziniert mich von vorne bis hinten. Und mein nächstes Projekt daraus wurde das Wilde Pastrami von WATERKANT BBQ auf Seite 74. Danke, Ulrike, für Deine Zwischentipps! Ich habe mir dafür zwei Stücke aus der Rehkeule, und eines aus der Wildschweinkeule ausgesucht, alle…

Wirsingbällchen mit Rehhackfleisch

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN 600 g Rehhackfleisch 12 große Blätter Wirsing 4 Zwiebeln 80 ml Rapsöl zum Braten 100 ml Riesling 500 ml Wildfond 150 ml lauwarme Milch 2 Brötchen vom Vortag 2 Eier 4 EL Petersilie, gehackt Muskatnuss 60 g Mehlbutter (siehe Rezept S.46) Salz & Pfeffer   ZUBEREITUNG Die Wirsingblätter in Salzwasser weich…

BEEF! Carpaccio vom Hirschkalb mit Petersilienpesto

Das Geweih des Rothirsches zählt in Mitteleuropa zu den begehrtesten Jagdtrophäen. Das Wildbret des Hirschkalbes hingegen zu den schmackhaftesten Fleischarten. Mit diesem Rezept der legendären BEEF!-Redaktion kann man es ganz unverfälscht roh genießen.   von BEEF!-Redaktion Rezept für 4 Personen Standzeit 6 Stunden PETERSILIENPESTO ZUTATEN FÜR 400 ML 200 g Petersilie 1 Knoblauchzehe 200 ml…