Anthony Bourdains Ossobuco

Zu Anthony Bourdain habe ich mich schon zu diversen emotionalen Kommentaren hinreißen lassen. Er ist vielleicht nicht besonders liebenswürdig und kultiviert, aber sehr unterhaltsam und leidenschaftlich. Wer den weltreisenden und großmäuligen Chefkoch noch nicht kennt, möge hier reinschauen:  https://www.kabeleinsdoku.de/tv/anthony-bourdain-kulinarische-abenteuer Jetzt jedoch zu dem Ossobuco-Rezept aus dem neuen Kochbuch Bourdains, es ist eines meiner liebsten Feiertagsrezepte….

Eingelegte Pilze nach italienischer Art

Italien ist schön. So sagenhaft schön, dass man an vielen Orten eine Sonnenbrille tragen muss. Andernfalls quittieren unsere Gehirne die ungefilterte Reizüberflutung mit Kopfschmerzen. Vielleicht genießt die italienische Küche den Ruf die weltbeste zu sein, weil sie mit ihren Ingredienzen und Aromen das schöne Land so perfekt reflektiert? Schließlich bedeutet das Essen die Aufnahme der Umgebung…

Pollo arrosto con i limoni: Brathuhn mit Zitrone

Einfache aber perfekte Rezepte wie dieses, sind der Grund dafür, weswegen Marcella Hazans Die klassische italienische Küche von Christian Seiler, Food-Kolumnist bei DAS MAGAZIN des Tages-Anzeigers, als das beste Kochbuch bezeichnet wird. Auch die britischen Star-Kochbuchautoren Fergus Henderson und Nigel Slater halten es für unentbehrlich. Barti Slartfaß, ein Mitglied der Facebook-Gruppe von KRAUTJUNKER, war so freundlich, das…

Über italienische Suppen im Allgemeinen und Zuppa di patate e piselli im Speziellen

von Marcella Hazan Zwei Dinge verleihen den italienischen Suppen ihren Charakter: die Jahreszeit und der Herkunftsort. Die Jahreszeiten bestimmen, welche Gemüse, Hülsenfrüchte, Wurzeln und Kräuter verwendet werden. Meistens schmeckt man sie deutlich heraus, und zwar entweder als Akzent oder als Hauptzutat. Eine Ausnahme bilden hier nur die wenigen Fischsuppen, die eigentlich gar keine Suppen, sondern…