Sapiens – Der Aufstieg

Buchvorstellung Der Verlag beschreibt diese Graphic Novel wie folgt: »Yuval Noah Harari ist seit einigen Jahren der erfolgreichste Sachbuchautor der Welt. Von seiner „Kurzen Geschichte der Menschheit“ wurden in Deutschland über eine Millionen Exemplare verkauft. Jetzt erscheint der Weltbestseller in vier Teilen als Graphic Novel.Den Anfang macht „Sapiens. Der Aufstieg“. Harari noch zugänglicher, noch unterhaltsamer,…

300.000 Jahre alter Waldelefant aus Schöningen fast vollständig erhalten

von dem Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- Im niedersächsischen Schöningen tummelten sich vor 300.000 Jahren Elefanten. Aus der altsteinzeitlichen Grabungsstelle wurden in den vergangenen Jahren Fossilien von mindestens zehn Elefanten geborgen. Nun haben Archäologen vom Senckenberg-Zentrum für menschliche Evolution und Paläoumwelt der Universität Tübingen in Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege erstmals ein nahezu vollständiges…

Trophäe und Aberglaube

Buchvorstellung von Beate A. Fischer »In keiner Wirtsstube fehlen sie, die Hirschgeweihe, Rehkrickerln und Gamskrucken, und so mancher Dachboden ist voll mit Trophäen, die einst für den Erleger von unschätzbarem Wert waren. Nach seinem Tod ist dieser persönliche Wert erloschen, und der Beschauer weiß nichts von den Mühen und den Erlebnissen, die für den wackeren…

Mezolith 1

Buchvorstellung »Vor über 10.000 Jahren lebte der Stamm der Kansa an der östlichen Küste des Großbritanniens des Steinzeitalters. Dort lauerten überall Gefahren. Jede Jahreszeit wurde von neuen Abenteuern begleitet, jede Jagd brachte ihre Risiken mit sich und die düsteren Zusammenkünfte mit benachbarten Stämmen waren eine gefürchtete Bedrohung. Poika, ein Junge der sich auf der Schwelle…

Neanderthaler – Jäger der Eiszeit

Seit ihrer Entdeckung gelten Neanderthaler in der Populärkultur, ähnlich wie die Dinosaurier, als die personifizierte evolutionäre Sackgasse. Zahlreich sind die Cartoons, die man im Internet über unsere puckelige und keulenschwingende Verwandtschaft mit der flachen Stirn findet. Über die Caveman-Cartoons von Gary Larson kann ich mich mit nie endender Begeisterung scheckig lachen. Herablassung oder Häme gegenüber…

Steinzeittechnik: Eine Fischreuse bauen

von John Plant Eine Fischreuse besteht aus einem großen Korb mit einem trichterförmigen Eingang. Fische schwimmen problemlos in den Trichter, können aber nicht so leicht zurückfinden, da der enge Eingang nur schwer zugänglich ist, wenn sie auf demselben Weg zurückschwimmen. * Werkzeuge und Materialien Steinklinge (Seite 16) Biegsame Ranken Ruten oder junge Bäume (zum Flechten)…

Steinzeittechnik: Pfeil und Bogen bauen

von John Plant Die Jagd ist in Australien stark eingeschränkt, aber die Bestimmungen unterscheiden sich von Region zu Region. Machen Sie sich mit den Jagdgesetzen in Ihrer Umgebung vertraut, bevor Sie Pfeil und Bogen oder andere Waffen aus diesem Abschnitt herstellen und verwenden. * Werkzeuge und Materialien Faustkeil (Seite 18) Starkes, biegsames Holz, 125 Zentimeter…

Reise mit Aal: Auf den Spuren einer aussterbenden Art

Buchvorstellung Aale sind mystische Wasserwesen, weswegen sie die Menschen seit altersher in ihren Bann ziehen. Gefischt und verspeist wurden sie schon in der Steinzeit, wie beispielsweise die vor 17.000 Jahre alten Höhlenwandmalereien von Lascaux zeigen. Der erste, der den Aal wissenschaftlich untersuchte war Aristoteles (* 384 v. Chr.; † 322 v. Chr.). Das Leben der Aale…

300.000 Jahre Spitzentechnik: Der altsteinzeitliche Fundplatz Schöningen und die frühesten Speere der Menschheit

Buchvorstellung Wer auf der großen Achse Hannover – Braunschweig – Magdeburg – Berlin auf der A2 am ehemaligen Grenzübergang Helmstedt vorbeizischte, mag vielleicht die braune Touristische Unterrichtstafel mit dem Hinweis zum paläon gesehen haben. Hier, im Nirgendwo des ehemaligen Zonenrandgebietes sollte der Fahrer unbedingt den Bleifuß heben, die Autobahn verlassen und einen Zwischenstopp einlegen. Das…

Meine europäische Familie: Die ersten 54 000 Jahre

Buchvorstellung In vielen schriftlosen Kulturen wird erwartet, dass junge Menschen die Namen und Leben ihrer Ahnen über sieben bis zehn Generationen auswendig vorstellen können. Selbst unter akademisch gebildeten Mitteleuropäern geraten die meisten ins Stottern, sofern sie nach den Namen, Berufen und Wohnorten ihrer Urgroßeltern gefragt werden. Die preisgekrönte schwedische Wissenschaftsautorin Karin Bojs bildete hier keine…

Denken wie ein Neandertaler

Buchvorstellung  „Dafür musst du doch kein Buch lesen“, kommentierte meine Frau die Lektüre von Denken wie ein Neandertaler. Interessant daran ist nicht nur, wie primitive Kommentare ein selbstverständlicher Teil des Ehelebens werden, sondern dass auch Zeitgenossen, die mit Anthropologie oder Archäologie nichts am Hut haben, der Neandertaler klischeehaft geläufig ist. Ein grobschlächtiger haariger Geselle mit…