Der beste Bauer der Welt: Søren Wiuff

von Esther Kern, Pascal Haag und Sylvan Müller

Ein Bauer in Dänemark erfindet das Gemüse neu: Søren Wiuff isst Lauchblütenstiele, Spargelgrün, Hanfblätter – und kultiviert entsprechend auch seine Felder. Kein Wunder, arbeitet er eng zusammen mit Kopenhagens Avantgarde-Köchen. Wir besuchten den Mann, der gemäß Starkoch René Redzepi »der beste Bauer der Welt« ist.

„Die Bauern sagten zu mir: Verdammt, wieso haben wir das nicht schon immer so gegessen?“ Søren Wiuff erzählt bei einem Spaziergang über seine Felder, wie er eine Runde Freunde bekochte. „Ich servierte ihnen die Blütenstiele des geschossenen Lauchs. Sie waren hin und weg.“ Am Lauch sei das eben das beste Stück, fügt er an, vor allem das Mark des Blütenstiels schmecke hervorragend. Alles vom Gemüse essen, das praktiziert Wiuff seit Jahren und Jahrzehnten.

*

KRAUTJUNKER-Kommentar: Aus rechtlichen Gründen wurde im Nachhinein die Freigabe dieses Textes wieder zurückgezogen. Am besten den kompletten Beitrag im empfehlenswerten Buch lesen. Eine Buchvorstellung wird hier noch folgen.

Abb.: Søren Wiuff, geboren 1956, bewirtschaftet seit dreißig Jahren den Bauernhof Brogård in Gislinge, rund eine Stunde westlich von Kopenhagen, wo er aufgewachsen ist. Auf sechzig Hektaren Land gedeihen unzählige Pflanzenarten. Wiuff wird als der wichtigste Bauer Dänemarks oder sogar als bester Bauer der Welt (René Redzepi, Noma) bezeichnet. Mit seinen sechs Hektaren Spargel gilt er zudem als der „aspargeskongen“ (Spargelkönig).

www.asparges.com

***

Anmerkungen

Von KRAUTJUNKER existiert eine Gruppe bei Facebook.

Leaf to Root

Titel: Leaf to Root

Autoren: Esther KernPascal HaagSylvan Müller

Verlagslink: https://at-verlag.ch/buch/978-3-03800-904-7/Esther_Kern_Leaf_to_Root.html

Verlag: at VERLAG

ISBN: 978-3-03800-904-7

Fotos: © Søren Wiuff – Ich danke dem besten Bauern der Welt für die freundliche Genehmigung, Fotos seiner Website www.asparges.com verwenden zu dürfen.

Leseprobe aus dem Buch: https://krautjunker.com/2018/12/02/leaf-to-root-moehrenpesto/

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Inge Waltl sagt:

    Habe mir dieses Buch vor einem Monat gekauft. Eine Fundgrube! Manchmal musste ich lächeln. Ja, man glaubt, man hätte was Neues entdeckt, aber eben nur für sich. Andere kennen das schon lange. Ist einfach schön, immer wieder Neues zu probieren!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s