Maronensuppe mit Steinpilzen

Rezept für 4 Personen
500 g Maronenpüree
50 g getrocknete Steinpilze
3 große Zwiebeln
3 EL Butter
1 EL Walnussöl
50 g brauner Zucker
1 EL Tomatenmark
20 ml Cognac
200 ml süßer Weißwein
2 l Gemüsebrühe
300 g Sahne
300 ml Kokosmilch
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Kirschwasser (nach Belieben)

 

Die Steinpilze etwa 20 Minuten einweichen, ausdrücken und grob hacken. Die Zwiebeln schälen und grob würfeln.

Butter und Walnussöl in einem Topf erhitzen. Braunen Zucker, Zwiebelwürfel und die eingeweichten Steinpilzen zugeben, alles unter Rühren 3–4 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten.

Maronenpüree und Tomatenmark zugeben, 2–3 Minuten mitdünsten, Cognac und Weißwein untermischen, alles 4–5 Minuten einkochen lassen. Gemüsebrühe angießen, alles gründlich vermischen und bei kleiner Hitze etwa 60 Minuten köcheln lassen.

Sahne und Kokosmilch zugeben, alles noch einmal aufkochen lassen und mit dem Stabmixer fein pürieren. Kräftig mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken und nach Belieben mit 1–2 EL Kirschwasser verfeinern.

Florian Lechners Tipp: Probieren Sie die Suppe bitte unbedingt mit dem Kirschwasser. Die Idee hatte ich in Zürich beim klassischen »Vermicelles«-Maronendessert.

 

***
KRAUTJUNKERAnmerkungen

Von KRAUTJUNKER existiert eine Facebook-Gruppe.

die-neue-bayrische-kuche

Titel: Die neue Bayrische Küche: Profi-Geheimnisse & Lieblingsrezepte

Autor: Florian Lechner

Fotos: Peter Raider

Verlag: BLV Buchverlag

ISBN: 978-3-8354-1543-0

Verlagslink: https://www.blvverlag.de/florian-lechner/die-neue-bayrische-kueche.html

Ein weiteres Rezept aus dem Buch: https://krautjunker.com/2016/10/04/latschenkiefer-topfenknoedel/

Restaurant des Autors und Kochs: http://www.moarwirt.de/

 

 

 

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s